Umwelt

Palmöl – das ökologische Desaster

Seit den verheerenden Waldbränden in Indonesien steht Palmöl in den Medien erneut in heftigster Kritik. Aber neu ist das Thema nicht.

Bereits seit Jahren berichten Umweltschutzverbände regelmäßig über die Folgen des Raubbaus von schmutzigem Palmöl. Palmöl gehört zu den meist angebauten Pflanzenölen der Welt. Im Jahr 2015 wurden 60 Millionen Tonnen produziert – vorwiegend in Indonesien und Malaysia, den größten Anbauländer weltweit. Palmöl befindet sich in fast jedem zweiten Lebensmittel, wie z. B. in Fertiggerichten, Keksen, Schokoladen, Schokoladenaufstrichen, Müslis, Fertigsoßen und Knabbergebäck, außerdem in fast allen Kosmetikas und Reinigungsmitteln.

Produkte ohne Palmöl – Der Einkaufsführer von Umweltblick

Übersichtlich nach Marken sortiert

Mit dem Relaunch letztes Jahr wurde der Einkaufsführer Produkte ohne Palmöl überarbeitet. Die Einträge sind nach Marken sortiert und können natürlich auch mit dem Smartphone abgerufen werden und dienen so als Einkaufsführer beim Einkaufen.