Die  Umweltblick-NEWS

Aktuelle Meldungen zu Energie, Ernährung und Umwelt 

Primaten helfen Primaten – mit Lebenswald.org

Bereits ab € 20,- Regenwald schützen!

Primaten helfen Primaten – mit Lebenswald.org

Lebenswald.org ist ein von BOS Deutschland getragenes einzigartiges Projekt zur Rettung des Regenwaldes „Kehje Sewen“ in Ost-Borneo und seiner Bewohner, der Orang-Utans.

Schon mit € 20,- können Sie dazu beitragen, einen Hektar Regenwald dauerhaft zu schützen und Orang-Utans in dieses Gebiet auszuwildern. Bisher konnten über 30 Orang Utans in das durch Lebenswald.org geschützte Gebiet in die Freiheit entlassen werden! Die Tiere haben alle ihre eigene Geschichte, die bei Lebenswald.org angesehen werden kann.

Die letzte Geschichte des Orang-Utan

Mehrteilige Doku von Quarks & Co zum Thema Palmöl

Die letzte Geschichte des Orang-Utan

Filmtipp: Gestern, am 16.09.2014 zeigte der WDR unter seinem Format Quarks & Co eine mehrteilige Doku zum Thema Palmöl, die zur Zeit über die Mediathek des WDR abrufbar ist.

Quelle: WDR: "Wir alle sind an der Zerstörung des Regenwaldes beteiligt – und damit an der Ausrottung des Orang-Utans. Grund ist der scheinbar ökologische Rohstoff Palmöl, der in vielen Supermarktprodukten steckt. Für die Palmöl-Plantagen wird Regenwald zerstört, es werden Einheimische vertrieben und Orang-Utans abgeschlachtet. Ranga Yogeshwar war auf Sumatra und besuchte die entscheidenden Schauplätze dieses Dramas."

Was ist Fracking?

Hintergründe und Mitmach-Aktion

Was ist Fracking?

Seit einigen Monaten wird das Thema "Fracking" (Hydraulik Factoring) immer häufiger in den Medien kommuniziert und Umweltschutzverbände rufen mit Petitionen zum Protest auf. Doch was ist Fracking eigentlich? Das Umweltinstitut München e. V.  hat eine Fracking-Infokampagne gestartet, die Fracking und seine Nutzung sehr gut erklärt und zudem in einer Mitmache-Kampagne aufruft, Fracking zu verbieten.

Was ist Fracking?

Die Fördermengen aus herkömmlichen Erdgasvorkommen sind stark rückläufig. Die erdgasfördernden Konzerne wollen deshalb auch noch die letzten fossilen Rohstoffe aus dem Boden pressen. Beim „Hydraulic Fracturing“ (Fracking) werden Wasser, Sand und giftige Chemikalien unter hohem Druck in die Erde gepumpt, um das Gestein aufzubrechen und an das Gas zu gelangen. Dabei können Grundwasser, Seen und Flüsse verseucht und sogar Erdbeben ausgelöst werden.