Artikel mit den Tags: Energiewende

Erfolgreicher Unternehmer macht Angela Merkel ein „unmoralisches Angebot“.

Neues Buch auf den Weg in die Bestsellerlisten

Erfolgreicher Unternehmer macht Angela Merkel ein „unmoralisches Angebot“.

Es klingt wie der typische „American Dream”: Von der Zwei-Mann-Bude zum Weltunternehmen. Vom Pfälzer Bauernsohn zum Chef von 1.800 Mitarbeitern. Doch der wahre Traum des Matthias Willenbacher (43) ist ein anderer: Eine Welt ohne Atommüll und Kohlestaub. Eine Welt voller sauberer, erneuerbarer Energie. Dafür würde er sogar seine Firma mit Milliardenumsatz verschenken.

Ist dieser Mann verrückt? Oder einfach nur konsequent?

Matthias Willenbacher sagt: „Ich will eine Entscheidung für 100 Prozent erneuerbare Energien – und zwar sofort. Dafür bin ich bereit, alles zu geben.“ In Deutschland kann nur eine Person die Weichen für dieses Ziel stellen: Angela Merkel. Also schreibt Willenbacher ein Buch, und macht der Kanzlerin damit ein „unmoralisches Angebot”.

Matthias Willenbacher möchte aber nicht „verführen” – er setzt auf die Kraft der Argumente und sein schlüssiges Konzept. Sein Masterplan, den er in seinem Buch klar und verständlich präsentiert, markiert die Eckpunkte eines neuen Energiesystems: Sauber, dezentral und jetzt schon preiswerter als Kohle, Öl oder Atom. Und jeder Bürger kann mitmachen und so die wahre Energiewende gestalten.

Solaranlagen im Schwarm finanzieren

Neue Online-­Plattform in Deutschland

Solaranlagen im Schwarm finanzieren

Mit www.crowdEner.gy kann sich jetzt jeder Bürger an der Energiewende beteiligen / erste Projekte in Form von Energiegenossenschaften zeichenbar.

Berlin, 01.02.2013 – Crowdfinanzierung fördert Innovationen – nun gibt es sie in Deutschland auch für Erneuerbare Energieprojekte. Auf der Internet-Plattform www.crowdener.gy des gleichnamigen Berliner Start-Up-Unternehmens werden Finanzierungslösungen angeboten, an denen sich jeder interessierte Bürger ab 500 Euro über ein Genossenschaftsmodell beteiligen kann. Der Vorteil des Modells liegt u. a. in der direkten Investition mit bis zu 20 Jahren Laufzeit in einer bewährten Rechtsform. Zudem unterliegen Genossenschaften einer besonderen Prüfung. Das sorgt für mehr Sicherheit und Transparenz.