Artikel mit den Tags: Palmöl

Ein Bündnis für den Regenwald

Nachhaltiges Palmöl – gibt es das?

Ein Bündnis für den Regenwald

Immer mehr Palmöl wird weltweit angebaut – mit gravierenden Folgen für Mensch und Natur. Vor allem in Indonesien sind diese Folgen sichtbar: Regenwälder weichen riesigen Palmölmonokulturen. Mehrere gemeinnützige Organisationen haben sich zum Aktionsbündnis „Regenwald statt Palmöl“ zusammengeschlossen, um Verbraucher_innen für die Folgen des Anbaus zu sensibilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Seit Ende 2014 muss Palmöl in Lebensmitteln gekennzeichnet werden. Dies ist Ihre Chance, sich für eine nachhaltige Ernährung – und gegen Palmöl – zu entscheiden!

Die letzte Geschichte des Orang-Utan

Mehrteilige Doku von Quarks & Co zum Thema Palmöl

Die letzte Geschichte des Orang-Utan

Filmtipp: Gestern, am 16.09.2014 zeigte der WDR unter seinem Format Quarks & Co eine mehrteilige Doku zum Thema Palmöl, die zur Zeit über die Mediathek des WDR abrufbar ist.

Quelle: WDR: "Wir alle sind an der Zerstörung des Regenwaldes beteiligt – und damit an der Ausrottung des Orang-Utans. Grund ist der scheinbar ökologische Rohstoff Palmöl, der in vielen Supermarktprodukten steckt. Für die Palmöl-Plantagen wird Regenwald zerstört, es werden Einheimische vertrieben und Orang-Utans abgeschlachtet. Ranga Yogeshwar war auf Sumatra und besuchte die entscheidenden Schauplätze dieses Dramas."