Floßtour gegen Atomtransporte 2017

Mit dem Strom schwimmen: Das machen die Robin Wood Aktivist*innen eher selten, aber am 9. Juni starten sie mit einer Floßtour.

Floßtour gegen Atomtransporte 2017

Das Floß "Robina Wald" schwimmt vom 9. Juni an unter dem energiegeladenen Motto: "Mal richtig abschalten! Atomtransporte stoppen!" Von Trier über Koblenz und Bonn bis nach Köln wird die Reise gehen, für die sich Aktivist*innen von ROBIN WOOD und ContrAtom mit lokalen Gruppen zusammen getan haben. Entlang der Strecke auf Mosel und Rhein informieren die Aktiven über die gefährlichen Transporte, die permament und heimlich quer durch die Republik stattfinden. Denn es finden nicht nur Castor-Transporte statt. Züge, Schiffe und LKWs transportieren täglich Uran über tausende von Kilometern, um den Nachschub für Atomkraftwerke in aller Welt zu sichern. Das Uran kommt aus Uranfabriken mit unbefristeter Betriebsgenehmigung, wie die UAA Gronau und Lingen, die Brennstoff für AKWs in aller Welt produzieren!http://www.robinwood.net/blog/flosstour/mitfahren/

Entlang der Bahnstrecke, die parallel zur Floßstrecke verläuft, werden immer wieder Urantransporte beobachtet. Die Flößer*innen geben daher Tipps, wie Anwohner*innen selber aktiv werden können, um gegen Atomtransporte vor ihrer Haustür und überregional vorzugehen. Auch Infostände, Info-Veranstaltungen (in Trier, Koblenz, Bonn und Köln), Floßbesichtigungen, Schnupperklettern und vieles mehr wird an den Anlegestellen stattfinden.

Hier findest Du die Website der Floßtour mit weiteren Infos, dem genauen Streckenplan und Forderungen zur aktuellen Energiepolitik. Die Flößer*innen freuen sich über Besuch. Gerne kannst Du ein Stück mitfahren oder das Floß mit Fahrrad oder Kanu begleiten!

Oben siehst Du ein Foto von einer der letzten Floßtouren. Regelmäßig führt Robin Wood Aktionsfloßtouren zu unterschiedlichen wichtigen Umweltthemen durch, um zu informieren und zu motivieren.

Unterstütze bitte auch die Arbeit von Robin Wood mit einer Spende! Denn Robin Wood kann ohne Unterstützung nicht existieren.

 

Teilen