Das Winterprojekt – humanitäre Hilfe für Pine Ridge

Spenden dringend benötigt!

Das Winterprojekt – humanitäre Hilfe für Pine Ridge

Seit einigen Jahren unterstütze ich Andrea Cox, die sich für die Belange der indigenen Bevölkerung (Stämme der: Lakota/Nakota/Dakota/Sioux) der Pine Ridge Reservation ehrenamtlich einsetzt. Unter anderem entstand vor einigen Jahren das sogenannte Winterprojekt. Worum es dabei geht könnt ihr im folgenden Schreiben entnehmen.

Liebe Freunde,

Es hat bereits heftig geschneit in Süd Dakota und wir brauchen dringend noch Spenden für Heizmaterial!

Immer wieder werde ich nach Sinn und Unsinn dieses Unterfangens gefragt. Mein Standpunkt besagt: Humanitäre Nothilfe bedarf keinerlei politischer Rechtfertigung! Armut muss langfristig bekämpft werden. Ja, was aber gegen die akute – in diesem Moment bestehende – die das Leben bedrohende Armut tun? Hier greift das Winterprojekt und das besondere am Winterprojekt ist, dass es aus der Lakota-Gemeinde selbst entstand.

Es sind meist ältere alleinstehende Menschen, zumeist Frauen, die jeden Winter in Pine Ridge an Unterkühlung sterben. Es sind ihre Enkelkinder, die sie oftmals alleine großziehen. Es sind die Schwangeren und die Kranken.

 

Dabei muss man sich vor Augen führen, dass die durchschnittlichen Temperaturen im Winter in Pine Ridge um mindestens 10°C kälter sind als in Deutschland. Dazu kommen heftige Schneestürme – die nordamerikanischen Blizzards mit hohen Windgeschwindigkeiten ab 35 mph (Windstärke 7) mit Sichtweitern unter 400 m, die teilweise stundenlang anhalten.

Jedes Jahr wird mit dem Winterprojekt zumindest einigen Familien in Pine Ridge geholfen. Das Winterprojekt ist ein wunderbares Beispiel für eine gelungene lokale Nothilfe. Eure Spenden werden von dem Förderverein für bedrohte Völker ohne Abzug zu 100 Prozent direkt in die USA für das Winterprojekt überwiesen und ausschließlich für Heizmaterial verwendet, welches dort vor Ort an die bedürftigen Familien im Reservat ausgeliefert wird.

Lila pilamaya ye

Eure dankbare,

Andrea Zwack und Andrea Cox         

                                                                    

Ausführliche Information zum WINTERPROJEKT:

Flyer "Winterprojekt" zum Download & Online lesen. (Den Info-Flyer könnt ihr auch über die Bildergalerie unten ansehen)

oder auf der Webseite von Andrea Cox: www.andreac.de

 

Spendenkonto:

Förderverein für bedrohte Völker
Postbank Hamburg,
WICHTIG: Stichwort „Winterprojekt“.
IBAN: DE89 2001 0020 0007 4002 01

Für Auslandsüberweisungen verwenden Sie bitte: Postbank Hamburg,
BIC: PBNKDEFF Stichwort „Winterprojekt“.

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, vergessen Sie nicht, Ihre Adresse anzugeben. Die Spendenbescheinigungen werden jedes Jahr im März zugeschickt.

Monatliche Spendenbeiträge über die Wintermonate, sind natürlich besonders hilfreich.

Teilen