MyEy – ein Ei-Ersatz, der Hühnerei komplett ersetzen kann

Interview mit Chris Geiser - Erfinder & Entwickler von MyEy

MyEy – ein Ei-Ersatz, der Hühnerei komplett ersetzen kann

Jeder Veganer weiß, dass es einige Speisen gibt, die kommen doch nur annähernd an das Original dran. Dazu gehören z. B. Eierspeisen oder so manches Gebäck, bei denen Eier schwierig zu ersetzen sind. Das Resultat ist zwar lecker, aber eben doch nicht so locker oder sieht dem Original nicht besonders ähnlich. Wie z. B. Kokos- oder Nussmakronen. Schwierig wird es mit Bisquit oder auch, wenn die beste Freundin oder Mama eine Freude mit einem Geburtstagskuchen machen will und vom veganen Backen nicht viel Ahnung hat.

Ich griff, wie viele Veganer auch zu Bananen, Stärke, Leinsamen, Apfelmus, etc. um Hühnereier zu ersetzen. Bis ich Chris Geiser kennenlernte. Chris entwickelte vor einigen Jahren MyEy – einen veganen und universell einsetzbaren Ei-Ersatz.

Chris, war so lieb und schickte mir nach unserem ersten Telefonat 2 Dosen MyEy. Ich sollte es mal testen und ihm dann Bescheid geben, wie ich sein Produkt finde. Und so fing ich an unterschiedliche Gerichte mit MyEy zu kochen bzw zu backen. Und war jedes mal positiv überrascht und begeistert, wie gut die Rezepte gelangen.

So beschloss ich bereits vor über einem Jahr, als ich Chris kennengelernt hatte, ihn zu einem Interview zu überreden. Denn ich war neugierig und wollte wissen, wie er auf die Idee kam MyEy® zu entwickeln und was in MyEy® alles enthalten ist. Und dachte mir, was ich wissen will, wollen andere bestimmt auch wissen. Doch wie es oftmals so ist: Gut Ding will Weile haben. Denn es kam immer wieder etwas dazwischen.

Doch wir haben es endlich geschafft. Und Chris hat mir alle wichtigen Fragen zu MyEy® beantwortet. Vielen Dank an dieser Stelle lieber Chris für deine Zeit und für das folgende Interview.

 

Chris, wie kamst du auf die Idee MyEy® zu entwickeln?

Auf dem Markt gab es schon recht viele pflanzliche Produkte. Pflanzen-Fleisch, Pflanzen-Wurst, Pflanzen-Käse und Pflanzen-Milchprodukte. Auf dem Ei-Sektor hat aber eine richtige Alternative vollkommen gefehlt. Auf verschiedenen Messen hatte ich schon lange, sozusagen mit den Vorläufern von MyEy® gearbeitet. Dann war der Wunsch immer größer, dass nicht nur ich, sondern auch andere Gebrauch davon machen können. Es war sozusagen der Missing Link der veganen Produktentwicklung.

Was war Dir bei der Entwicklung von MyEy® wichtig?

Da es MyEy EyWeiß, EyGelb und VollEy gibt, war es mir ein großes Anliegen, eine Formel zu kreieren, die sich bei allen 3 Produkten anwenden lässt. Die Zauberformel lautet: “1 + 5 = Ey” (1 Gewichtsanteil MyEy + 5 Gewichtsanteile Wasser) und funktioniert prima bei allen 3 Sorten. Darüber hinaus war ich sehr bemüht, dass MyEy soja- und auch glutenfrei ist. Dass es VEGAN und BIO-zertifiziert wird, setzte ich voraus.

Man kann ja viele Gerichte veganisieren und anstatt Eier z. B. Leinsamen, Banane, Stärke, Apfelmus, etc. nehmen. Was ist bei MyEy anders?

Eine Banane hilft als Ei-Ersatz in der Küche ebenso wenig wie sie den Hühnern hilft. Gar nicht. Denn alles bindet eigentlich nur. Wäre ein Apfelmus tatsächlich ein Ei-Ersatz gäbe es dann noch Millionen von Hühnern in Käfigen? Denn, wie soll aus Apfelmus ein Spiegelei gemacht werden? Ein Ei-Ersatz sollte nicht nur in die eine oder andere Richtung gehen. Sondern die gesamte Bandbreite an Funktionalität erfüllen. Also nicht nur eine sehr gute Bindefähigkeit, ein kräftiges Farbspektrum und einen klassischen harmonischen Geschmack aufweisen, sondern und vor allem auch, die für das Tierei typische volle Aufschlagfähigkeit haben. Erst das macht aus einem Ei-Ersatz einen richtigen Ei-Ersatz.

Wenn man MyEy® anrührt, dann riecht es tatsächlich nach Ei. Welche Stoffe sind in MyEy® drin? Sind alle Produkte BIO-zertifiziert und wie ist es mit chemischen Zusätzen?

MyEy besteht aus einer Mischung aus pflanzlichen Proteinen (Erbse, Kartoffel, etc.), Gewürzen und Mineralsalzen. Genauere Beschreibungen finden sich auf der Dose und auf der Homepage www.myey.info. Es sind weder chemische Emulgatoren noch Farbstoffe enthalten. Das wäre auch verboten, denn alle Produkte von MyEy sind seit Beginn BIO-zertifiziert.

Inzwischen gibt es einige Ei-Ersatzprodukte. Was unterscheidet MyEy von den anderen?

Ja, es gibt einige Produkte, die das Wort "Ei-Ersatz" oben stehen haben, aber ist es deshalb wirklich ein Ei-Ersatz? Ein Ei-Ersatz ist erst dann einer, wenn er die gesamte Bandbreite an Funktionalität erfüllt.

MyEy® ist ein echter Ei-Ersatz, ein universeller Küchen- und Backstubenhelfer für Form, Farbe und Geschmack und vereint in sich, das gesamte Spektrum an Back- und Kocheigenschaften. Von Schaummassen, Backen, Binden, Lockern bis zu richtigen veganen Eierspeisen und Spiegelei.

Es gibt MyEy® als Eigelb-Ersatz, als Eiweiß-Ersatz und als Vollei-Ersatz. Was ist der Unterschied?

MyEy® EyWeiß eignet sich am besten dort, wo es richtig fluffig werden soll und bringt in die Küche volle Elastizität. Ideal für Schaummassen wie Baiser, Merengue, Windringerl, Schaumrollen, Engelsküsse u.v.m.
Eygelb verleiht den Gerichten eine satte, kräftige Farbe und kräftigen, pikanten Geschmack. Perfekt für SpiegelEy und Eyerspeisen.
VollEy ist unser Allrounder immer universell einsetzbar. Klassisch für Saucen, Cremen, Kuchen, Panaden u.v.m.

Für welche Gerichte kann ich MyEy® verwenden?

Im Prinzip für alle Gerichte, für die man sonst ein Tier-Ei anwenden würde. Ob süß oder pikant spielt dabei keine Rolle. Der Einsatzbereich von MyEy ist sehr breit gefächert und reicht von Schaummassen, Baisers, Kuchen, Torten, Palatschinken, pflanzlichen Eiernockerln, Kartoffelpuffer, Quiche, Knödeln, Panaden bis hin zum veganen Spiegelei und weiteren Eierspeisen.

Wo kann man MyEy® kaufen?

Am besten den Fachhändler des Vertrauens nach MyEy® fragen. Er kann es dann in das Sortiment aufnehmen. So entdecken dann auch andere MyEy®.
Online kann man MyEy® natürlich auch bestellen. Auf unserer Homepage gibt es eine Liste mit den Bezugsquellen: http://www.myey.info/woeiersatzkaufen_ wherebuyeggreplacer

Gibt es MyEy auch für Großküchen und Restaurants?

MyEy® gibt es selbstverständlich auch für Großverarbeiter. Sowohl in 1 Kg Packung, als auch in 25 Kg Packung. So steht der rein pflanzlichen Küche nichts mehr im Weg!

Gibt es Rezepte oder sogar ein Rezeptbuch?

Ja, auf unserer Homepage sind mehrere, extra auf MyEy® abgestimmte Rezepte für köstliche, traditionelle, süße und deftige Speisen zu finden. Sie sind in 6 Kategorien gegliedert und reichen von Suppen und Vorspeisen, Hauptgerichten und Beilagen, über Kuchen und Torten, Kekse und Gebäck bis hin zu Specials und Klassiker, Desserts und Sweeties – also auch für “Eierlastige Speisen” ;)

http://www.myey.info/rezepte

Viel Spaß beim Nachkochen!

MyEy wurde ausgezeichnet. Wie kam es dazu?

MyEy wurde ausgezeichnet weil es das Tier-Ei einzigartig ersetzen kann. Denn manche Gerichte konnten bis vor einiger Zeit noch gar nicht rein pflanzlich zubereitet werden. Durch diese Einzigartigkeit, wurde MyEy als “richtungsweisendes und vorbildliches Unternehmen” mit seinen “fortschrittlichen Produkten für einen ethischen Lebensstil” bereits im Jahr 2014 mit dem Peta Progress Award ausgezeichnet. Wir setzen auf die Gesundheit der Menschen, Tierwohl und Nachhaltigkeit.

Weiterführende Links

MyEy® Homepage: www.myey.info

Bezugsquellen: http://www.myey.info/woeiersatzkaufen_ wherebuyeggreplacer

MyEy® Rezepte: http://www.myey.info/rezepte

MyEy® bei Facebook: https://www.facebook.com/MyEy.info/?fref=ts

Anmerkung von Umweltblick – Ein Gewinnspiel mit MyEy

Chris und ich wollen ein Gewinnspiel für Euch veranstalten. Über Facebook. Die ersten 3 Gewinner können 2 Dosen MyEy (EyWeiß + EyGelb) gewinnen.

Das müsst Ihr tun:

Ihr postet auf der Facebook-Seite von MyEy ein Foto mit MyEy.
Entweder mit einer, zwei oder allen 3 MyEy Dosen oder mit angerührten MyEy oder Euer Lieblingsgericht, was ihr mit MyEy zubereitet habt.
Das Foto kann lustig sein oder das Gericht besonders lecker klingen oder aussehen. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf.
Die Jury sind Eure Freunde und Facebook-Fans. Denn die drei Fotos, die die meisten "Likes" bekommen, gewinnen!

Viel Glück und viel Spaß

 

Teilen