Zeit für Mobilwandel – Ein Plakat verschafft sich (saubere) Luft

Zeit für Mobilwandel – Ein Plakat verschafft sich (saubere) Luft

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat sich etwas Neues für mehr Einfluss auf unsere Umwelt und eine bessere Lebensqualität einfallen lassen.

Weniger Lärm, bessere Luft und mehr Platz durch effizientere Flächennutzung machen Städte lebenswerter. Nachhaltige Mobilität wirkt sich positiv auf unsere Lebensqualität aus. So leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und letztendlich auch für unsere Gesundheit.

Der Verkehrssektor spielt bei der Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung eine wesentliche Rolle. Das bedeutet nicht, dass wir komplett aufs Auto verzichten müssen. Mit Carsharing, Elektromobilität, Rad- und Fußverkehr und Bussen und Bahnen haben wir jedoch bessere Möglichkeiten als je zuvor, um Verkehrsmittel flexibel zu kombinieren und so für mehr Lebensqualität und mehr Klimaschutz zu sorgen.

Die Kampagne „Zeit für #Mobilwandel“ soll Aufmerksamkeit und Akzeptanz für nachhaltige Mobilität schaffen und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten auf, nachhaltig unterwegs zu sein, motiviert zum Handeln und stellt die Maßnahmen des Bundesumweltministeriums für nachhaltige Mobilität vor.

Die CLP-Aktion (CLP= City Light Poster) der Kampagne wurde Ende September durch ein scheinbar gewöhnliches Poster, das an einer stark befahrenen Verkehrskreuzung aufgestellt wurde, begonnen. Schaut selbst, welchen Effekt dieses Poster bei den Passanten hervorruft.

Weitere Informationen zum #Mobilwandel des Bundesministeriums findet Ihr unter:

http://www.mobil-wandel.de

Logo Mobilwandel

Teilen